Schulanlage

Lage Sekundarschulzentrum

Die gesamte Schulanlage Ägelsee liegt zentral zwischen den beiden politischen Gemeinden Rickenbach und Wilen, direkt an der Gemeindegrenze entlang der Engistrasse an einer wunderbaren Lage im Grünen, am Tor zum Naherholungsgebiet Ägelsee. Sie ist für alle Schülerinnen und Schüler aus Rickenbach, Wilen und Busswil/Littenheid über wenig befahrene Nebenstrassen oder reine Velowege sehr gut erreichbar.



Raumkonzept

Gegen Süden ist der Klassentrakt, ausgerichtet auf 12 Klassen, gegen Westen der Spezialtrakt (Infrastruktur, Hauswirtschaft, Förderzentrum, Lehrerzimmer, Schulleitung). Ebenfalls gegen Süden aber leicht zurückversetzt der Werktrakt mit Holz- und Metallwerken. Auf der Ostseite des Werktraktes befindet sich die seit Ende Januar 2015 frei gewordene Hauswartwohnung. Für diese wird aktuell ein Nutzungskonzept erarbeitet; eine Projektgruppe prüft unter der Leitung des Gemeinderats Wilen auch eine Nutzung als Jugendtreff ab Schuljahr 2017/18. 

Nördlich davon der Turntrakt (Zweifach- und Einfachturnhalle) mit Galerie und abschwenkbarer Bühne, was nebst einer sportlichen Nutzung auch eine Mehrzwecknutzung für die verschiedensten Anlässe (GV, Chlaushüttengaudi, Vereinsanlässe etc.) ermöglicht und auch stark genutzt wird (zirka 50 Anlässe pro Jahr). 

Der Pausenplatz zwischen Spezialtrakt und Turntrakt wurde 2008 mit einer Holzkonstruktion überdacht. Im südöstlichen Bereich der Schulanlage befindet sich die überdachte Veloabstellanlage, die während den Schulzeiten mittels Videokameras überwacht werden. 

Die Aussensportanlagen umfassen eine Spielweise, einen Allwetter-Hartplatz, eine Laufbahn, eine Weitsprung- und eine Kugelstossanlage. 

Investitionen 

Aktuell werden folgende von der Stimmbürgerschaft bewilligten Projekte realisiert:
  • Keine

In den vergangenen Jahren wurden folgende Investitionen und werterhaltende Massnahmen durchgeführt: 
  • 2017 wurden auf den Dächern des Klassen- und Werktrakts zwei Photovoltaikanlagen mit einer Leistung von knapp 80'000 kWh erstellt.
  • 2016/17 wurde der Klassentrakt gegen Westen mit einem Erweiterungsbau für den bisherigen Verwaltungs-/Lehrerbereich im Erdgeschoss des Spezialtrakts ergänzt.
  • 2016/17 wurden im Klassen- und Spezialtrakt zusätzliche Brandschutzmassnahmen wie Fluchtwegtreppe, Brandfalltüren etc. umgesetzt.
  • 2015/16 wurde im Erdgeschoss des Spezialtrakts ein Lernraum für eigenverantwortliches Lernen eingerichtet.
  • 2015/16 wurde das Dach beim Spezialtrakt saniert. 
  • 2014 wurden der First des Turnhallendachs sowie der Bodenbelag im Eingangsbereich saniert.
  • 2013 wurden die Aussensportanlagen Hartplatz, Laufbahn und Weitsprunganlage saniert. 
  • 2012 wurde mit Unterstützung der kantonalen Fördergelder und eines Beitrags aus dem ZAB-Fonds eine Photovoltaikanlage mit einer Leistung von knapp 30 kWPeak auf dem Turnhallendach erstellt. Damit kann zirka ein Viertel des Strombedarfs im Ägelsee aus erneuerbarer Energie gedeckt werden. 
  • 2012 wurden die Beleuchtungen in den Klassenzimmern erneuert. 
  • 2012 wurde das Auladach saniert. 
  • 2011 wurde die Statik des Turnhallendachs überprüft mit dem Ergebnis, dass die Sicherheitsvorschriften eingehalten sind.