Eltern werden schriftlich befragt

 

Die Fachstelle Schulevaluation im Amt für Volksschule führt 2015 an der Sekundarschule Ägelsee die externe Evaluation durch. Nebst den Schülerinnen und Schülern können sich auch die Eltern äussern, wie sie den Ägelsee erleben. Die ausgefüllten Fragebogen der Eltern sind bis spätestens 6. Mai 2015 an die Klassenlehrperson zurückzugeben.

Die Schulbehörde hat den Auftrag, der Bevölkerung vor Ort ein möglichst gutes Schulangebot zur Verfügung zu stellen. Demgegenüber ist der Kanton als Schulträger verantwortlich, dass alle Schulen grundlegenden Anforderungen genügen und über alle Schulen hinweg eine möglichst gleichwertige Qualität gewährleistet ist. Periodische Evaluation Die kantonale Schulevaluation überprüft deshalb als externe und unabhängige Stelle periodisch die Qualität aller Schulen. Sechs Jahre nach der Erstevaluation findet am Ägelsee in diesem Jahr nun die Folgeevaluation statt. Dabei werden nebst dem Unterricht auch Schulprofil, Schulführung, Schulklima, Kontaktpflege mit Eltern, Öffentlichkeitsarbeit sowie die unterrichtsbezogene Zusammenarbeit unter die Lupe genommen. Für Schulbehörde, Schulleitung und Lehrpersonen ist diese Aussensicht ein wertvolles Instrument der Qualitätsentwicklung. Evaluationsprozess Der Ablauf der externen Evaluation ist klar strukturiert und beinhaltet im Wesentlichen drei Elemente: In der ersten Phase befragt das Evaluationsteam systematisch Schülerinnen und Schüler, ihre Eltern bzw. Erziehungsberechtigten sowie die Lehrpersonen, was diese an ihrer Schule schätzen und was verbessert werden könnte. Für qualitative Aussagen nimmt das Expertenteam in der zweiten Phase Einblick in den Schulbetrieb vor Ort, macht Unterrichtsbesuche, Interviews und Gruppengespräche. Auf der Grundlage der erhobenen Daten und der Analyse der Ägelsee-Dokumente erfolgt eine Auswertung mit allfälligen Empfehlungen oder Entwicklungshinweisen. Schriftliche Befragung der Eltern Nach der Information für Lehrpersonen, Schulleitung und Schulbehörde am Montag, 20. April 2015, durch das Evaluationsteam startete diese Woche der Evaluationsprozess mit der schriftlichen Befragung aller Akteure. Sämtliche Eltern haben dazu ebenfalls einen Fragebogen erhalten. Schulbehörde und Schulleitung ersuchen die Eltern an dieser Befragung auch teilzunehmen, um so ein aussagekräftiges Bild über die Qualitäten der Sekundarschule Ägelsee zu erhalten. Die Befragung der Schülerinnen und Schüler erfolgt demgegenüber online während der Unterrichtszeit in der Schule. Rückgabe an Klassenlehrperson Die Eltern werden gebeten, den ausgefüllten Fragebogen im verschlossenen Kuvert bis spätestens 6. Mai 2015 ihrem Kind zuhanden der Klassenlehrperson mitzugeben. Sämtliche Kuverts werden anschliessend durch die Schulleitung dem kantonalen Evaluationsteam zur Auswertung übergeben. Die Ergebnisse werden vertraulich behandelt und fliessen in die zweite Phase der Evaluation ein. Diese findet vom 30. November bis zum 2. Dezember 2015 statt.