Jürg Denzler neuer Präsident des Kodex-Vereins Ägelsee

 

Anlässlich der Hauptversammlung des Kodex-Vereins Ägelsee wurde Jürg Denzler, Busswil, zum neuen Präsidenten gewählt. Er löst Lily Bauer, Zuzwil, ab, die vom Vorstand für ihr langjähriges Engagement zugunsten des Vereins würdig verabschiedet wurde. In der fünfzehnjährigen Vereinsgeschichte wurden 890 Auszeichnungen verliehen und insgesamt 106 Lebensbäume gepflanzt.

Der Kodex-Verein Ägelsee wurde am 8. Mai 1996, also vor rund 15 Jahren, gegründet. Seither setzt er am Sekundarschulzentrum Ägelsee das Programm der Kodex-Stiftung bezüglich Primärprävention im Suchtmittelbereich der Kodex-Stiftung um (siehe unten "Dreistufiges Programm"). Anlässlich der Hauptversammlung vom 12. Mai 2011 wurden der Vorstand und die Rechnungsrevisoren für eine zweijährige Amtsdauer neu gewählt. Von Lily Bauer zu Jürg Denzler Der Kodex-Verein wurde seit 2007 von Lily Bauer, Zuzwil, als Präsidentin geführt; zuvor hatte sie als Vorstandsmitglied auch die ganze Geschichte des Vereins seit dessen Gründung massgeblich mitgeprägt. An der diesjährigen Hauptversammlung trat sie zurück. Der Vorstand und die Teilnehmenden der Hauptversammlung dankten ihr für ihr Wirken zugunsten einer suchtmittelfreien Jugend herzlich und würdigten ihr langjähriges Schaffen. Als Nachfolger und neuer Präsident wurde einstimmig Jürg Denzler, Busswil, gewählt. Vorstand gewählt Aus dem Vorstand zurückgetreten sind neben Lily Bauer auch die beiden langjährigen Mitglieder Mathilde Vetter aus Wilen und Mägi Eisenring aus Busswil. Mit Blick auf diese Rücktritte war der Vorstand bereits vor zwei Jahren personell verstärkt worden, um einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten. Damals waren Silvia Vetter aus Wilen als neue Aktuarin sowie Claudia Steiner aus Wilen, Jasmin Tönz aus Busswil und Anita Braunwalder aus Rickenbach als neue Mitglieder gewählt worden. Diese vier bilden nun zusammen mit Kassier Kurt Enderli und dem neu gewählten Präsidenten Jürg Denzler den Vorstand. Als Vertreterin der Lehrpersonen des Sekundarschulzentrums Ägelsee nimmt Sarah Brugger im Vorstand Einsitz. Auf Behördeebene bildet Schulpräsident Armin Blöchlinger das Bindeglied. Martin Gisler wurde in seiner Funktion als Rechnungsrevisor bestätigt, während das bisherige Vorstandsmitglied Mathilde Vetter neu in dieses Amt gewählt wurde. Knapp 900 Auszeichnungen verliehen Von seiner Gründung bis ins Frühjahr 2011 hat der Kodex-Verein Ägelsee an den jährlichen Feiern insgesamt 890 Auszeichnungen verliehen und mit den Schülerinnen und Schülern aus dem Ägelsee 106 Bäumchen an verschiedenen Standorten gepflanzt. Allein Ende März 2011 durften 67 Jugendliche ihre Urkunde oder Medaille (30 bronzene, 19 silberne und 18 goldene aus den Händen der letztjährigen Miss Schweiz-Kandidatin Arjeta Lataj aus Rickenbach in Empfang nehmen. Elf Goldabsolventen haben zudem Anfang April 2011 ihren Lebensbaum im Wuereholz in Wilen gepflanzt. 137 Programmteilnehmende Im laufenden Schuljahr 2010/11 sind total 137 Schülerinnen und Schüler der Sekundarschule Ägelsee im Kodex-Programm eingeschrieben. In der Stufe Bronze sind es 62, in der Stufe Silber 47 und in der Stufe Gold 28 Jugendliche. Hinter diesen Zahlen stehen junge Menschen, die bewusst und in Eigenverantwortung ein selbst gesetztes Ziel erreichen wollen. Der Kodex-Verein will so viele Jugendliche wie möglich auf ihrem freiwillig gewählten Weg mit einer motivierenden und wertschätzenden Haltung begleiten und unterstützen. Dreistufiges Programm Kodex steht für ein dreistufiges Präventionsprogramm, welches den freiwilligen Verzicht auf Tabak, Alkohol, illegale Drogen und den Missbrauch von Medikamenten belohnt. Der Einstieg erfolgt in der Mitte des siebten Schuljahres. Jede Stufe dauert ein Jahr und wird beim erfolgreichen Absolvieren mit einer attraktiven Auszeichnung belohnt: nach dem ersten Jahr mit einer Urkunde oder einer bronzenen Medaille, nach dem zweiten Jahr mit einer silbernen Medaille und nach dem dritten Jahr mit einer goldenen Auszeichnung. Wer alle drei Programmjahre erfolgreich durchläuft, darf zudem seinen eigenen Lebensbaum aussuchen und zusammen mit den anderen Goldabsolventen einpflanzen.